Luminale 2016 - Candlelight - Franz Neudeck

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Luminale 2016 - Candlelight

Ausstellungen
 
 
 

Candlelight

In einer Ausstellung von leuchtenden Skulpturen der Künstlergruppe „Assoziationsketten“ werden Objekte und Installationen vorgestellt, die von einer besonderen Qualität aus Ruhe und Besinnung getragen sind.

Dem Besucher soll gezeigt werden, was das Licht der Menschen in nächtlicher Dunkelheit bis vor wenigen Generationen immer war: eine gedämpfte Erhellung aus Kerzenlicht, das diffuse Licht selbstleuchtender Objekte, das glimmende Licht von Glut oder das kultivierte Licht in Lampions.

Die Beleuchtung der Objekte erfolgt nicht über tatsächliche Flammen, sondern es werden trickreich z.B. batteriebetriebene Hightech - Elemente oder nachleuchtende, floureszierende Farben so angewandt, dass ohne Stromzufuhr eine stimmungsvolle, besinnliche Atmosphäre entsteht.

Der Ausstellungsort ist am Main situiert, im Nizza – Park, an der Schnittstelle der westlichen Frankfurter Wallanlage mit dem Fluss. Dieser Uferbereich birgt trotz seiner Zentralität idyllische Nischen und Lichtungen, die mit den ruhigen, meditativen Installationen zur stimmigen Bühne für Lichtkunstobjekte werden.


 
 

Luminale 2016 in Frankfurt am Main
variierte Projektseite "candlelight"
aus dem Ausstellungskatalog


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü